HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 39111 mejuTTa

Seit wann boomen Kurzreisen? Für mich ein klassisches Symptom der Spaßgesellschaft. Welche Länder und Regionen profitieren am meisten?

Antworten (7)
Leisering
Diese Spaßgesellschaft gibt es seit der letzten Eiszeit.
Als Kriterien für die bevorzugten Reiseziele gelten nach wie vor: kurze Distanz und schnelle Erreichbarkeit mit wenig Aufwand.
Behrjoe
Bayern,
Baden-Württemberg
Sachsen-Anhalt
Saarland
Nordrhein-Westfalen
Sachsen
Thüringen
bifu70
Spaßgesellschaft? Sehr witzig. In unserem Haushalt sind beide Hauptverdiener selbständig; ich freiberuflich, mein Partner mit der Verantwortung für eine ganze Firma samt Mitarbeitern. Kurztrips zu machen ist daher oft die einzige Möglichkeit, sich überhaupt zeitgleich Freiraum zu nehmen und so etwas ähnliches wie Urlaub zu haben. Drei Wochen am Stück in der Karibik wären mir auch lieber.
bifu70
Im übrigen ist die Assoziation Kurzreise = Spaßgesellschaft auch ansonsten nicht stimmig. Viele längere Urlaube laufen auf drei Wochen Pauschalreise, Club mit Animation, Party und Alkohol und Faulenzen am Strand hinaus, während gerade die Kurzreisen oft einen kulturellen Aspekt beinhalten. Städtetouren mit Museums- und Theaterbesuchen und viel Aktivität. "Spaßgesellschaft" ist für mich daher eher Ballermann & Co, aber eben nicht die Vier-Tages-Tour nach Berlin mit Besuch des Jüdischen Museums und anderer Sehenswürdigkeiten.
sunnybritt
Kurztrips haben eine sehr großen Reisewert und können den Alltag sehr verschönern, dass hat für mich nichts mit einer Spaßgesellgschaft zu tun! Viele europäische Hauptstädte und Metropolen profitieren in erster Linie davon, weil die Städtereisen zunehmen. Früher wurden solche Städtetrips nur eben als Busreise gemacht.
GrossesV
Kurze Reisen an sich gab es schon immer, der Boom entstand aber natürlich durch neuartige, verbesserte Logistik-Möglichkeiten. Wenn man schnell und billig fliegen kann, lohnt es sich eben, auch eine Städtereise mit dem Flieger anzutreten statt mit dem Bus. Auch das Inland profitiert von diesem Trend - in Deutschland natürlich besonders Städte wie Berlin und München.
Hartmut Böhm
Solche kurzen Reisen gab es immer schon, vor den Billigfliegern fuhr man übers Wochenende in die nächste Großstadt oder mal für einige Tage aufs Land. Es profitieren eigentlich alle Länder und Regionen von Kurzurlaubern. Der Trend geht zu mehreren Kurzurlauben im Jahr, ein langer Urlaub ist nicht mehr so gefragt.