HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 789 Dirk Schmitz

Sollte man besser eine Haus Vollfinanzierung oder ein Darlehen mit Eigenkapital wählen?

Antworten (5)
Holger Fuchs
Wenn Eigenkapital vorhanden ist, dann würde ich diese Variante auf jeden Fall vorziehen. Auch wenn man sich noch ein wenig Zeit mit dem Hausbau lassen kann, ist das klassische Baudarlehen besser. Bei einer Haus Vollfinanzierung sind die Zinsen nämlich deutlich höher, da das Risiko für die Bank größer ist.
Franz Schwarz
Die höheren Zinsen sind nicht das einzige Problem, die Haus Vollfinanzierung ist auch viel schwieriger zu bekommen. Je weniger Sicherheiten der Kreditgeber hat, desto genauer prüft er nämlich auch die Vermögensverhältnisse des Antragstellers, denn mit einem noch nicht gebauten Haus, als Sicherheit, kann die Bank nur wenig anfangen.
Marco Müller
Wenn man es sich leisten kann und einen ausreichend hohen Verdienst hat, kann man sich die Haus Vollfinanzierung schon leisten und bekommt sie auch bewilligt. Man muss sich eben überlegen, ob man dafür, dass man schneller mit dem Bau beginnen kann, bereit ist, höhere Zinsen zu zahlen. Das muss letztendlich jeder selber wissen.
ThomasGluck
Ich stimme zu. Wenn jetzt schon Eigenkapital vorhanden ist, sollte es eingesetzt werden. Muss das Eigenkapital erst angespart werden (bei z.Z. 1 % Zinsen) , ist -momentan- eine Vollfinanzierung besser. Die Zinsen sind gegenwärtig niedrig, besser man zahlt nun die Zinsen (+ einem kleinen Aufschlag) als sich in einigen Jahren, wenn die Hauspreise und die Zinsen höher sind zu ärgern.
kikki
Ganz klar gehört die Vollfinanzierung zu den teuersten Varianten der Immobilienfinanzierung, jedoch kann man sich auch Fragen auf was man warten will - auf steigende Zinsen oder steigende Immobilienpreise!? Die Vollfinanzierung ist super für junge Familien mit hohem Einkommen. Auf immokredit24.com findet man viele hilfreiche Infos: