HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 18402 Manny23953

Sollten Eheleute ein Gemeinschaftskonto einrichten? Welche Vor- bzw. Nachteile hat ein solches Konto?

Antworten (6)
Musca
zu spät , mein guter....man heiratet am Besten erst gar nicht
bifu70
Ein gemeinsames Konto erleichtert beiden Partnern, den Überblick über die gemeinsamen Finanzen zu behalten. Jeder von beiden kann dann z.B. nachprüfen, ob die Telefonrechnung schon überwiesen wurde (und das im Zweifel auch in die Wege leiten) anstatt tagelang mit "Schatz, hast du schon..."-Fragen nerven zu müssen. Auch kann das Konto Grundlage für das Führen eines Haushaltsbuches/Finanzprogrammes sein, das Ausgaben transparent macht und eine solide gemeinsame Haushaltsplanung erleichtert. Nur wenn man weiß, wie viel Geld zur Verfügung steht und wieviel für welche Zwecke ausgegeben wird, kann man doch ein Gefühl dafür bekommen, was man sich leisten kann und was nicht.
Nachteile kann ich keine entdecken, vor allem dann nicht, wenn jeder von beiden parallel sein eigenes Konto beibehält und nur den Betrag, den er oder sie zum gemeinsamen Leben beisteuern will, auf dieses Konto überweist.
Müllermilch
Das hängt wohl ganz von den Eheleuten ab. Bei manchen könnte so etwas sicherlich regelmäßig zu Streitigkeiten führen. Bei meinem Vetter und dessen Frau hingegen funktioniert es schon seit Jahren gut. In jedem Fall spart man sich einmal die Kontoführungsgebühren.
Mirko Günther
Viele unserer Bekannten haben getrennte Konten. Sie haben dann eine gemeinsame Haushaltskasse. Also, ich halte nichts davon. Allerdings, im Falle einer Scheidung sind dann gleich die Finanzen geklärt und jeder kann genau belegen, was er an Einrichtungsgegenständen gekauft hat. Ein gemeinsames Konto hat den Vorteil, dass Gebühren gespart werden. Nachteile fallen mir nicht ein.
Henning Schmitz
Vorteil ist sicher, dass man nicht doppelt Kontogebühren zahlt (sofern überhaupt). Außerdem ist es übersichtlicher - alle Ein- und Ausgaben des gemeinschaftlichen Haushalts werden über eine Kostenstelle abgewickelt. Persönlich viel wichtiger finde ich etwas anderes - dass nämlich, falls ein Partner einen Unfall hat, der andere weiterhin problemlos auf das Konto zugreifen kann.
Bine18
Ein Gemeinschaftskonto als Paar zu eröffnen hat viele Vorteile. Am praktischsten finde ich, dass die Lebenshaltungskosten, wie Miete, Stromkosten, GEZ-Gebühren, Lebensmitteleinkäufe alles über ein Konto laufen und man so einen sehr guten Überblick bekommt, was man in einem Monat zusammen ausgegeben hat. Falls man kein gemeinsames Konto hat, dann stelt ja man sich immer wieder die Frage "Wer zahlt diesmal die Miete, Rechnungen und Einkäufe?". Allerdings muss man bei einem gemeinsamen Haushaltskonto großes Vertrauen an den Partner haben. Denn falls die Beziehung doch in die Brüche geht, kann es auch leider zu Plünderung des Kontos kommen. Weitere Vor- und Nachteile findet man auch auf Seiten, die sich auf dieses Thema spezialisiert haben, z.B http://www.gemeinschaftskonto24.net/ . Auch ein Vergleich der Kosten lohnt sich bei einer Kontoeröffnung immer.