Schließen
Menü
Dorfdepp

Spaß vorbei?

Wenden wir uns also wieder ernsthaften Themen zu. Warum sind manche Wolken weiß, andere grau oder schwarz. Sie bestehen doch nur aus durchsichtigem Wasser.
Frage Nummer 3000013568

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
bh_roth
Diese Frage kann durchaus ernst beantwortet werden, auch wenn es denn meisten wurscht sein dürfte, warum Wolken verschiedene Farben haben.
Die Ursache für verschieden farbige Wolken können sehr vielfältig sein. Da ist erst einmal die Konzentration des Wassers in seiner gelösten Form. Dunkle Wolken haben einen hohen Anteil an Wasser, bis zur Sättigung, nach der das Wasser dann zu schwer wird, und abregnet. Dunkle Wolken erscheinen aber auch dunkler, wenn die Sonne in einem bestimmten Winkel die Wolke bescheint, und deren Strahlung dann durch die Wassertröpfchen gebrochen werden.
Unterschiedlich können die Wolkenfarben aber auch sein, wenn eine unterschiedliche Konzentration und / oder Art der eingelagerten Kondensationskerne vorherrscht. Eine Wolke, die Saharasand aufgenommen hat, erscheint leicht rötlich.
Dorfdepp
Durchsichtiges Wasser gibt es in klaren Seen, da ist die Wasserkonzentration ziemlich hoch, aber es ist nicht grau oder schwarz.
bh_roth
Meine Antwort war ernsthaft, deine nicht. Sondern eher blöd. Es ist mit den Wolkenfarben so, wie ich es geschildert habe. Aber du scheinst es gar nicht auf eine ernsthafte Antwort abgesehen zu haben.
Dorfdepp
Die Intention meiner Frage ist klar, das wurde schon mal gut erkannt. An der Antwort müsste allerdings noch etwas gefeilt werden. Lichtbrechung allein macht keine Wolken dunkel, höchstens farbig, da sie welllenlängenabhängig ist. Klares Wasser ist durchsichtig. Wasserdampf in der Küche ist meistens weiß. Warum also gibt es dunkle Wolken?