HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000151701 Gast

Unzureichende Informationen

Hallo miteinander. Habe da ein Riesen Problem und zwar habe ich im Januar eine 3 1/6 jährige Ausbildung abgeschlossen und während meiner Ausbildung Aufstockung vom Jobcenter bekommen. Heißt jedes halbe Jahr neuen Antrag stellen und und und habe mich 3monate im voraus bei der Arbeitsvermittlung(Jobcenter) gemeldet und mitgeteilt, dass ich nach meiner Ausbildung leider nicht übernommen werden kann und somit arbeitslos bin. Im letzten Monat meines Bewilligungszeitraum bekam ich dann den Brief; Wenn sich ihre berufliche Situation bis zum 29.02 nicht ändert füllen sie bitte den beiliegenden weiterbewilligungsantrag aus. Somit habe ich nur diesen ausgefüllt und eingereicht. Mitte diesen Monats bekomme ich dann erneut ein schreiben mit der Mitteilung, dass ich doch bitte den Nachweis senden solle, dass ich ALG1 gestellt habe! Nun zu meiner Frage, da ich Aufstockung bekommen habe und nur diese Mitteilung mit dem beiliegenden weiterbewilliguns Antrag bekam und niemand mir mitteilte das ich einen ALG1 Antrag stellen müsse geschweige den mich bei der Agentur für Arbeit persönlich arbeitslos melden. Da wurde ich doch unzureichend informiert oder sehe ich das Falsch? Da ich Aufstockung bekomme habe ich es mit dem schreiben so verstanden das ich evtl kein Anspruch auf ALG1 habe und Hartz 4 bekomme. Miet/ Strom schulden leider dadurch entstanden. Wer ist im recht? Wäre nett wenn wer vom Fach etwas dazu sagen könnte. LG
Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten

noch keine Antworten vorhanden, seien Sie der erste!