Schließen
Menü
Gast

Verpflegungsmehraufwand bei Steuerklärung

Hallo,
meine Tochter ist seit Februar 20016 bei einer Sicherheitsfirma A (keine Leiharbeiterfirma) angestellt. Seitdem arbeitet sie bei der Firma B an der Pforte in Tag-Nacht- und Wochenenschicht ca. 4 mal in der Woche á 12 bis 14 Stunden je nach Schicht. bei der Steuerklärung für 2016, mit Elster, haben wir Verpflegungsmehraufwand geltend gemacht. Wurde abgelehnt. Nach Anruf beim Finanzamt wurde mir mitgeteilt, gem. §9 Einkommenssteuergesetz Absatz 4, Ablehnung. Der Bearbeiter sagte mir, meine Tochter braucht vom Arbeitgeber einen Brief, auf meine Frage welchen inhalts, sagte er mir- das könne er mir nicht sagen-. Was haben wir falsch gemacht?, Steuerklärung 2017 steht ja wieder bevor. Für Hilfe in dieser Angelegenheit sind wir sehr dankbar.
Vielen Dank im voraus von Rentnerin
Frage Nummer 3000087966

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten

noch keine Antworten vorhanden, seien Sie der erste!