HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 22801 constants-sleeves

Wann ist die beste Zeit wenn man selbstgezogenden Paprika pflanzen möchte?

Antworten (4)
Skorti
Jetzt zu spät. Aber auf den Verpackungen der Samen steht Aussaatdatum. Soweit ich mich erinnere haben wir die Paprika mal irgendwann im Frühjahr angepflanzt. Geerntet haben wir bis spät im Herbst. Die letzten wurden nicht mal mehr reif. Aber die Früchte waren leider viel kleiner als handlesübliche Paprika. Darumblieb es bei einem Versuch.
Angela Böhm
Du solltest die Pflänzchen entweder im Gewächshaus oder auf der Fensterbank vorziehen. Ende April - Anfang Mai kannst du sie dann unbedenklich in Töpfen nach draußen pflanzen. Du kannst sie aber auch direkt in die Erde pflanzen, wenn du über einen relativ guten Mutterboden verfügst.
jjschäffe2
Am besten lässt man sie in der Wohnung keimen. Dafür brauchen sie ungefähr 2 Wochen. Wenn kein Frost mehr zu befürchten ist, kann man sie in den Garten oder die Balkonkisten umpflanzen. In unseren Breitengraden wird das wohl im April sein. Tipp: Paprika mag am liebsten prallen Sonnenschein!
Dietann2
am besten ziehst du ab ende februar die paprika schon im anzuchtkasten vor, dann pikieren. wenn die tage stabil wärmer sind - also frühestens mitte april - kannst du sie in töpfen auf die südseite stellen oder rauspflanzen. dann unbedingt vor nachtfrösten schützen!