Schließen
Menü
JenM

Was bringt Anti Schimmelfarbe wirklich? Hat schon jemand Erfahrungen gemacht die er teilen möchte?

Frage Nummer 45959

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
bh_blauh
Ja, aber nicht öffentlich.
bh_roth
Ich teile mit niemandem.
Schimmelfarbe "lackiert" nur das Problem, dieses ist weiterhin existent.
Deho
Ist teurer als normale Wandfarbe, beseitigt aber den Schimmel nicht, wie bh_roth schon richtig bemetkt hat. Dafür kriegt er eine gute Bewertung von mir, andere User dürfen sich gerne anschließen.
Musca
Schimmelpilze werden verursacht durch erhöhte Feuchte im Bauwerk,woher auch immer diese kommen mag.Mit etwas Schminke lässt sich einiges kurzzeitig vertuschen, langfristig auf keinen Fall. Bei Schimmelbildung ist immer die Ursachenbekämpfung absolut wichtig,dann erst die Beseitigung sekundärer Begleiterscheinigungen
miele
Das Symtom dadurch wird meist beseitigt, nicht jedoch die Ursache.
Mirco Brandt
Antsischimmelfarbe ist dann hilfreich, wenn Sie erst den Schimmel entfernt haben und dann die Wand streichen. Jedoch gibt es auch schon  Anti-Schimmel-Zusätze, die einfach in normale Farben zugemischt werden können. Viele Kunden sind zufrieden, denn die Farbe lässt keine Nässe und Schimmel mehr durch. Jedoch sollte man bei einem Schimmelproblem immer Ursachenforschung betreiben, um die Quelle auszuschalten.
Jo Baumann
Das der Wände mit einer Anti-Schimmelfarbe macht durchaus Sinn. Durch den wesentlich erhöhten PH-Wert in der Farbe wird quasi eine schimmelunfreundliche Oberfläche geschaffen. Schimmelsporen werden beseitung und dauerhaftem Neubefall wird vorgebeugt. Diese Farben sind toxologisch völlig unbedenklich und können nachhaltig eingesetzt werden. Meistens bestehen diese Farben aus einer kalbasierenden Mineralfarbe.
Fred Schneider
Von Anti Schimmelfarbe ist grundsätzlich abzuraten. Die Farbe basiert auf Chlorbleiche und reagiert schnell mit anderen Substanzen. Freigesetztes Chlor kann die Atemwege reizen und Allergien durch einfachen Hautkontakt auslösen. Übelkeit und Kopfschmerzen sind erste Warnzeichen. Außerdem ist es wenig sinnvoll den Schimmel künstlich zu unterdrücken, wenn die Ursache der Schimmelbildung nicht beseitigt wurde.