HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 8883 Bastian Otto

Was genau ist eigentlich eine frostsichere Wasserleitung?

Inwiefern unterscheidet die sich zu einer normalen? Was wird da an Dämmungsmaterial verbaut? Bitte um Antwort.
Antworten (5)
Highspeed
Dämmmaterial reicht nicht. Die wird elektrisch beheizt.
Highspeed
Ergänzung: Frostsicher kann auch bedeuten, dass sie zwar einfrieren darf, aber nicht platzt. Meinst Du evtl. das?
BernherS30
Mit einer Wasserleitung, die frostsicher verlegt wird, hast du weniger die Gefahr, dass sie einfriert. Meist wird dazu ein elektrisches Wärmekabel verlegt, mit dem die Rohre auf einer konstanten Temperatur bleiben. Im Bau können auch Hartschaum- oder Styroporplatten zur Wärmedichtung benutzt werden, zusätzlich wird das Ganze mit Fett am Rand abgedichtet.
misssamiras2
Unsere Wasserleitungen haben eine Begleitheizung, damit sie nicht einfrieren, kostet auch gar nicht viel Strom, uns wurde das beim Hausbau empfohlen, da es wohl effektiver sein soll als eine Dämmung, die ein Zufrieren nur verzögern, aber nicht verhindern kann, was blöd wäre, da wir im Winter oft länger nicht da sind.
krake_01
Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, da es zum einen Wasserleitungen gibt, die von sich aus schon frostsicher gebaut wurden. Andere, normale Wasserleitungen kann man durch Marke Eigenbau aber auch selbst frostsicher machen. Das Dämmungsmaterial ist da sehr unterschiedlich was verwendet wird.