Schließen
Menü
Papayu

Was geschieht mit den Autoersatzteilen, die nach 10 Jahren nicht mehr verkauft werden?

Welche Ersatzteile werden so lange aufbewahrt? Bekommt man leicht diese Teile und wo werden sie eingelagert?
Frage Nummer 4441

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
brokatjacke
Vermutlich werden sie in die Tonne gekloppt oder nach "en gros" nach Afrika verkauft, wo die entsprechenden Modelle ja noch unterwegs sind. Ich hatte neulich mal bei NISSAN nach einem Auspuff für ein 23 Jahre altes Modell gefragt. War noch lieferbar, kostete aber über 500 Euro. Scheint also auch markenabhängig zu sein, wie lange man Teile bekommt. Mit Sicherheit werden die Ersatzteile aber im Laufe der Zeit immer teurer, nicht nur weil die Teile seltener, sondern auch weil die Lagerkosten exorbitant steigen.
MrMouse
Die landen alle bei den Ludolfs im Lager ;-)
starmax
Ha, Brokatjacke, diesmal liegst Du voll daneben!
Diese Teile sind quasi die Rücklagen der Fabrik und werden immmer wertvoller - und auch teurer, weil die Lagerkosten aufgeschlagen werden. Man sagt übrigens, daß BMW mit ET-Verkauf und Reparaturen mehr verdient als mii Neuwegenverkauf...
Glück kann man aber haben, bei einer Markenwerkstatt-Auflösung - die geben gern eingestaubte Neuware ab.
brokatjacke
@starmax: Ich will Dir die Freude nicht nehmen, Du darfst auch mal recht haben.
hanswilli
Die Frage stellt sich nicht, Ersatzteile werden nicht in solch großen Mengen produziert, dass eine so lange Lagerung stattfindet.
Als früher die Autohäuser noch Lager hatten, konnte dies allerdings passieren.
Heute muss man selbst bei großen deutschen Herstellern froh sein, wenn es nach 10 Jahren noch das richtige Teil für eine selten verkaufte Modellvariante gibt.