Schließen
Menü
sunnybritt

Was sind denn eigentlich bifokale Kontaktlinsen? Kann mir das bitte jemand erklären? Danke!!

Habe neulich gehört, dass es nicht nur normale Kontaktlinsen gibt, sondern auch "bifokale" - aber was sind das eigentlich???
Frage Nummer 6648

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Schleichdi
Wenn du Kontaktlinsen hast, mit denen du in der Ferne wunderbar sehen kannst, aber zum Lesen in der Nähe reicht's dann doch nicht (oder für den Computer) - dann kannst du entweder zusätzlich zur Kontaktlinse eine Lesebrille verwenden, oder eine bifokale Kontaktlinse, die für die Nähe um eine Dioptrie stärker ist (es gibt sie auch stärker oder schwächer).
beNNy2
Im Prinzip ersetzt diese Linse die Lesebrille.Aber man kann dann nich nur im Nahen gut sehen, sondern auch in der Ferne. MAn braucht also nicht mehr 2 Brillen oder zwei Linsentypen, weil die eine Linse reicht - ist also ähnlich wie eine Gleitsichtbrille.
Julian Schröder
Das sind ganz einfach Kontaklinsen für ältere Menschen, die mit dem Alter weitsichtig werden. Wer zusätzlich von Natur aus kurzsichtig ist, nimmt also bifokale Linsen, die dann das Sehen in die Weite und in die Nähe ermöglichen. Dann braucht man keine Lesebrille mehr. 8-)
Matchter31
Diese Linsen sind vor allem für Menschen mit Altersweitsichtigkeit gedacht. Sie haben zwei verschiedene Stärken, sodass man sowohl in die Ferne als auch in die Nähe ohne zusätzliche Brille gut damit sehen kann. Innen befindet sich dabei die eine, im äußeren Bereich die andere Stärke. Ich habe auch solche - komme gut damit zurecht. VG!