HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 957 Annica Klein

Was versteht man unter Anschlußfinanzierung und Umschuldung?

Antworten (5)
spamonmass
Umschuldung: Ein Darlehen wird von an einer Bnak abgelöst, und dafür nimmt man zB einen Kredit bei einer anderen Bank auf. Grund: Der neue Kredit hat geringere Zinsen, oder bessere Konditionen.

Anschlussfinanzierung: Eine Darlehen läuft aus, als die Zinsfestschreibung, man hat den Kredit aber nicht beglichen,a lso sucht man sich einen Partner, um einen neune Vertrag über einen weiteren Zinssatz festzuscchreiben.
Mattis Mayer
Grundsätzlich ist es am Sinnvollsten sich bei der Bank oder dem Finanzberater über die Anschlussfinanzierung informieren zu lassen. Mehrere Meinungen dabei einzuholen ist mit Sicherheit ratsam, dem Finanzberater alleine zu vertrauen wäre blauäugig. Es gibt Finanzierungsarten für Immobilien, die Niedrigzinsen sichern. Die meisten Bankinstitute bieten kostenlose Angebote zum Vergleich an.
Werner Frank
Wenn man eine Immobilie bereits finanziert hat, kommt irgendwann der Tag, an dem die Zinsbindung ausläuft. Für die anstehende Anschlussfinanzierung bieten einige Kreditinstitute, dann die Möglichkeit Geld zu sparen. Dafür ist es auch jederzeit möglich die Bank zu wechseln, das heißt, man muss nicht zwangsläufig das Angebot der Hausbank in Anspruch nehmen, wenn es günstigere Angebote gibt.
Cornelia Kuhn
Viele Menschen träumen von der eigenen Immobilie, immerhin soll diese auch ein Fundament für das Leben und die Familiengründung darstellen. In Bezug auf die Finanzierung gibt es einige Möglichkeiten. Betreffend der Anschlussfinanzierung oder Umschuldung ist es ratsam, die aktuellen Daten und Informationen direkt bei den Bankinstituten einzuholen. Zinssätze werden laufend aktualisiert.
bh_roth
Anschlussfinanzierungen gibt es auch bei Autofinanzierungen. Wenn du eine so genannte Ballonfinanzierung gewählt hast, kommst du für ein paar Jahre in den Genuss relativ kleiner monatlicher Raten, die aber nicht reichen, um den Wertverlust des Fahrzeuges auszugleichen. Nach Ablauf der vereinbarten Jahre bleibt eine Restsumme, die, wenn sie nicht sofort bezahlt werden kann, in einer Anschlussfinanzierung endet. Diese Anschlussfinanzierung hat dann eine wesentlich höhere monatliche Belastung zur Folge, weil diese Finanzierung den Rest des noch ausstehenden Kaufpreises abdeckt.
Eine Umschuldung nimmst du vor, wenn du mehrere Kredite mit einem neuen Gesamtkredit ablöst. Wenn du z.B. deinen Dispo voll ausgeschöpft hast, zahlst du dafür horrende Zinsen, und es lohnt sich in jedem Falle, diesen mit einem Kleinkredit abzulösen. Diesen Kredit bekommst du möglicherweise nicht von deiner Bank, weil die kein Interesse hat, den für sie lukrativen Überziehungskredit loszuwerden.