HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000106034 StechusKaktus

Was will Natascha Kohnen?

a) die SPD in die Einstelligkeit führen
b) dem Kevin imponieren
c) Andreas Job
d) einfach nur stänkern
Antworten (12)
elfigy
Sie will sich nicht verbiegen und das ist gut so.
elfigy
Ich sehe meine Antwort nicht.
Ist aber egal. Hier wollte stechus stänkern. Abwink
ing793
immerhin hat sie es geschafft, dass Du sie jetzt -zumindest dem Namen nach- kennst und ihren Namen unfallfrei schreiben kannst.

Inhaltlich steht die Richtigkeit ihres Vorstoßes (der im Übrigen auch von verschiedenen anderen Seiten kam) völlig außer Zweifel.
StechusKaktus
Ihre Ansicht mag die moralisch richtige sein. In ihrer Aussenwirkung trägt sie zur Politikverdrossenheit bei und stärkt den rechten Rand, weil die Menschen sich nicht mehr auf die Parteivorsitzende verlassen können. Das ist eine ähnliche Demontage wie vor ein paar Monaten mit dem Martin Schulz.

Es wäre besser gewesen, das Thema parteiintern zu regeln. Dadurch, dass sie an die Öffentlichkeit gegangen ist, schadet sie der Partei (genauso wie der Kevin).

Es gehört zum Handwerkszeug der Politik, nicht jeden Streit nach aussen zu tragen. Wenn erfahrene Politiker nicht danach handeln, darf man sich schon nach der Motivation fragen, ohne der Stänkerei bezichtigt zu werden.
Oder?
elfigy
Und was die einstelligkeit betrifft, die SPD war sogar schon mal komplett weg. Aber sie musste sich nicht schämen und ihren Namen ändern musste sie auch noch nie.
elfigy
Dazu habe ich meine erste Antwort gegeben, die konnte ich eine Weile nicht sehen und das verdross mich.
Du siehst doch, dass es geholfen hat.
Und übrigens, Moral steht bei mir ganz oben. Über allem
elfigy
Ich bin überzeugt, dass nicht Frau Kohnen zur Politikverdrossenheit beigetragen hat, sondern Andrea Nahles
Lempel
elfigy,
du schreibst von Moral. Welche Moral denn?
Dass du mit Zigarettenrauch die Umwelt verpestest und die Krankheit anderer dadurch billigend in Kauf nimmst?
Oder dass du Katzen hältst, die unschuldige Vögel fangen und töten?
Oder dass du mit deinen 315 PS auf eine Gruppe junger Männer zu rast, dass sie auseinander spritzt, und dann damit hier angibst?
StechusKaktus
@Elfigy
Andrea verteidige ich nicht gern. Aber mit AM und HS hat sie einen Kompromiss ausgehandelt, der ihr selbst nicht leicht fiel.
Wenn man wegen jedem Kompromiss angefeindet wird, kannst du die Demokratie in die Tonne treten. Dann treten die auf den Plan, die politisch unkorrekt und kompromisslos sind. Und dann geht das Gejammer erst richtig los.
elfigy
Das war kein Kompromiss, das war pure Blödheit. Da brauchte es erst einen Aufstand der Anständigen, um nochmal nachzudenken. Das ist nicht professionell
Jonathankinderkram
Was nützt ein guter Kapitän, wenn das Schiff (SPD) marode ist. Immerhin verkörpert sie einen Politikstil, der sich positiv abhebt von all den Haudraufs, weil sie erst denkt und dann den Mund auf macht. Das hat sie den allermeisten bayer. Politprofis voraus.
StechusKaktus
Jetzt ist es doch a) geworden. Aber eher unfreiwillig.