HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 25596 HannibalLektor

Welche Geschmacksknospen werden beim scharf Essen aktiviert, die sonst ruhen?

Antworten (4)
Alex64
Keine.
Scharf ist kein "Geschmack", sondern ein (Schmerz)Gefühl des "Verbrennens", ausgelöst durch (meist) Capsiacin, das an den Rezeptoren andockt, die für das erkennen von Wärme verantwortlich sind.
Als Geschmack kannst Du nur süß, sauer, bitter, salzig und "umami" wahrnehmen....
Alex64
Weiter:
Was allerdings auftritt ist eine durch den Reiz verstärkte Durchblutung der Schleimhäute und mithin auch der Bereiche, in denen die für den Geschmack zuständigen Nervenzellen vorhanden sind. Diese höhere Durchblutung erhöht die Empfindlichkeit und damit natürlich auch die Wahrnehmung der verschiedenen Geschmacksrichtungen.
Ausserdem scheinen höhere Temperaturen in sensorischen Nervenzellen die Membranporen für positiv geladene Ionen zu öffnen (ist allerdings noch nicht sicher nachgewiesen).
Insofern werden zwar keine "neuen Geschmacksknospen" aktiviert, aber bei den vorhandenen eine deutlich höherer Sensitivität erzeugt.
Marga P.
Soweit ich weiß, werden gar keine speziellen Geschmacksknospen gereizt, sondern die Schärfe bewirkt lediglich, dass gewisse Rezeptoren stimmuliert werden und dass das Gewebe besser durchblutet wird. Dadurch erhöht sich die Leistungsfähigkeit der Geschmacksknospen - man schmeckt also süß, sauer usw. intensiver.
fussballstar
Die Geschmacksknospen sind bei Schärfe gar nicht beteiligt. Schärfe ist kein Geschmack, sondern eine Sinnesreizung, eine Schmerzempfindung auf der Zunge, ausgelöst durch Substanzen wie z. B. Capsaicinoide. Dies ist etwa in Chilischoten enthalten. Ansonsten sind tatsächlich 80 % des empfundenen Geschmacks Aromen, die vom Geruchssinn, nicht von der Zunge erfasst werden.