HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 21634 schmiddle3

Welche Grenzbäume für Felder sind besonders witterungsbeständig und wachsen schnell?

Antworten (5)
doofmann
Weiden.
DekoRator2000
Es gibt viele verschiedene Sorten, witterungsbeständig sind allerdings die meisten. Bei Jungbäumen solltest du für eine Stütze sorgen, bis sie kräftig genug sind, um dem Wind auf dem freien Feld stand zu halten. Zu den schnellwüchsigen Bäumen gehören beispielsweise Birke, Pappel, Ahorne und viele Weidenarten.
Tilman_Kluge
Das kommt auch auf die zulässigen Mindestnachbarabstände an, die in Feld und Flur oft doppelt so weit sind wie innerorts. Sehr stabil sind Eichen (säulenfärmige Sorten), auch Feldahörner oder Eberechengewächse (Eberesche, Elsbeere, Speierling). Sie sind allerdings nicht schnellwüchsig wie die Pappel. Die wird dafür nicht sonderlich alt und es fällt neben den Blättern regelmäßig auch noch anderes Kleinholz 'runter.

Für alle Bäume, v.a. für Weiden. gilt, daß wenn man sie schneidet, sie alle paar Jahre je nach Baumart immer wieder geschnitten werden müssen, sonst ist das mit der Sturmfestigkeit schnell vorbei.

Wenn man eine Schule dauerhaft (!!!) als Partner gewinnen kann, kann man Weiden auf Kopf schneiden (siehe URL) und die Reiser im Werkunterricht zum Korbflechten etc. verwenden. Das wäre eine traditionelle Nutzung von dem Grenzbaum Weide.
Hannelore Albrecht
Die Thuja ist eigentlich sehr schnell wachsend,robust und pflegeleicht. Man kann aber auch Obstbäume pflanzen. Die Früchte gehören ja dem Eigentümer des Baumes. Kirschbäume wachsen recht schnell. Statt der Bäume als Grenzzeichen sind aber auch Sträucher erlaubt. Das macht überall da Sinn, wo starker Wind weht.
chrissi1983
Ich glaube da kommen viele infrage: Apfel- oder Quittenbäume, Kirsch- oder Pflaumenbäume. Besonders schnell wachsen auch nadelbäume und wenn du einen schutz gegen Wind haben möchtest, solltes du vielleicht eher an dichtwachsende, heckenartige bäume denken: wie der Lebensbaum z. B.