Schließen
Menü
missyberg

Welche Merkmale muss medizinische Kleidung zwingend aufweisen und wie genau wird sie gereinigt? Ich möchte eventuell in dem Bereich eine Ausbildung machen und informiere mich daher schob über die Kleidungsvorschriften.

Frage Nummer 11176

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Maveracreme
Der Begriff medizinische Wäsche wäre sinnvoller, im Operationsbereich wird Sterilität (Keimfreiheit) gefordert, in den üblichen Behandlungsbereichen reicht Keimarmut (Desinfektion) aus. Keimarmut wird erreicht nach der Reinigung bei mehr als 65° C + Waschmittel +ggf. Zitronensäure. Alle anderen bekannten Desinfektionsmittel sind unsinnig und kontraproduktiv. Wäsche aus reiner Baumwolle ohne Beimengungen wie Elastan, Nylon, erfüllt diese Anforderungen.
Zum Erreichen der Sterilität wird nach der Reinigung die Wäsche Temperaturen ca. 125° C und Überdruck eine gewisse Zeit lang ausgesetzt.
Übrigens ist die Personalpolitik in medizinischen Bereichen genau so schlimm wie die Inqusition im Mittelalter, man muß schon recht stabil sein, um es wenige Jahre auszuhalten. Danach ist jeder ohne Ausnahme genervt. Oder man ist inzwischen der Inquisator! Am schlimmsten sind kirchliche Einrichtungen.
Viel Erfolg
kuhnkatta23
Da gibt es Unterschiede. In jedem Fall wird dir der Arbeitgeber genaue Vorschriften machen. Die Möglichkeiten sind vielfältig. In der Apotheke trägt man andere Kleidung als im Krankenhaus oder im Labor. Wenn du tatsächlich in ein Krankenhaus gehst, kann es sein, dass die Kleidung dort gereinigt wird. Teilweise wird auch alles vom Arbeitgeber gestellt. Also immer mit der Ruhe.;)
Pattie
Ich denke die Zeiten der weißen Kittel und Hosen bei den Ärzten ist vorbei. Beim Pflegepersonal allerdings trifft man sie meistens doch noch an. Die Kleidung sollte auf jeden Fall aus einem Material sein, dass man bei der Wäsche kochen oder bei mndestens 60 Grad waschen kann.
Jörg Schreiber
Derartige Kleidung muss natürlich hochfunktional sein, darf in Bewegungen nicht beschränken und sollte natürlich nicht etwa fuseln. Man kennt ja die übliche Kunststoffkleidung. Reinigen tut man die umfassend, mit chemischen Mitteln usw. Darf ja nicht septisch werden.