Schließen
Menü
Malügere

Welche Stellen veranlassen eine Schuluntersuchung? Was wird dabei untersucht? MUSS das Kind sich untersuchen lassen?

Frage Nummer 31095

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Yasser
Das Gesundheitsamt.
Die Schuleingangsuntersuchung umfasst die Dokumentation der Teilnahme an den Präventionsmaßnahmen (Impfungen und kinderärztliche Früherkennungs-Untersuchungen), sowie die körperliche Untersuchung z.B. mit dem Stethoskop, und die Erfassung des Gesundheitszustands mit einem Schwerpunkt auf solche Untersuchungen, die für die Teilnahme am Unterricht und den Schulerfolg bedeutend sind (Sehen, Hören, Verhalten, Koordination, Sprachentwicklung). Darüber hinaus werden auch chronische Erkrankungen sowie Größe und Gewicht erfasst.
Little.D
In den meisten Bundesländern sind für Schuluntersuchungen die Gesundheitsämter verantwortlich. Deshalb gibt es keine bundeseinheitlichen Termine für Kinder-Schuluntersuchungen. Das Ziel der Untersuchungen besteht darin, festzustellen, ob sich die Kinder bisher körperlich, geistig und sozial zufriedenstellend und altersgemäß entwickelt haben.
SoHo_1776
Diese Untersuchungen werden vom GEsundheitsamt veranlasst und sind je nach Bundesland unterschiedlich. Aber es geht vor allem darum zu erkennen, ob zusätzliche Förderungen notwendig sind. Die Untersuchung muss nicht in der SChule gemacht werden, aber man muss dann eine Ersatzuntersuchung vorweisen können.
Dirk Schmitz
Ja, dieser Check-up, der offiziell Schuleingangsuntersuchung heißt, ist vorgeschrieben. Veranlasst bzw. durchgeführt wird er von der Abteilung Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Gesundheitsamtes. Ich wüsste auch keinen Grund, warum es NICHT gemacht werden sollte: Es wird nicht geimpft oder Blut abgenommen, die Untersuchung des Gesundheitszustands ist rein äußerlich.