HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30802 JonAngel

Welchen Zuschuss zum Krankengeld könnte man eventuell beantragen, wenn man nach einem Beinbruch länger arbeitsunfähig ist?

Antworten (4)
ing793
liegt das Krankengeld unter dem Hatz4-Satz, kann man da eventuell aufstocken.
liegt es unter der Grenze zum Wohngeld, kann man da etwas versuchen.
Deine Krankenkasse sollte da Bescheid wissen, sie kennt ja den Auszahlungsbetrag
Stellas_schmittel01
Einen Zuschuss, in welcher Höhe auch immer, erhälst du von deinem Arbeitgeber oder du bekommst unter Vorlage des Nachweises von deiner Krankenkasse eine Bescheinigung, aus der Dauer und Höhe der Krankengeldzahlung hervorgehen muss, die du dann bei deiner zuständigen „Bezügestelle“ (Versorgungskasse) beantragst.
Stechröder1282
als arbeitnehmer erhältst du bis zu sechs wochen lohnfortzahlung in voller höhe. danach zahlt die krankenkasse - wenn es kein arbeitsunfall war - krankentagegeld, jedoch nicht in voller höhe. darüber hinaus kann man eine private krankentagegeldversicherung abschließen oder den arbeitgeber um einen zuschuss bitten.
Bastian Otto
Ich wüsste nicht, dass es da irgendwelche Zuschüsse gibt. Sollte das Krankenfgeld unter Harz 4 Niveau liegen, könntest du bei der Agentur für Arbeit klopfen ud fragen ob du z. B. einen Mietzuschuss bekommst ... Ansonsten fiele mir nur die Unfallversicherung ein, falls du eine hast ...