HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 23078 Clara Burner

Welches ist die beste Geldanlage, wenn ich monatlich etwas Geld für meine Enkelkinder anlegen möchte?

Antworten (7)
shred
Das wäre ein Tagesgeldkonto. Es ist günstig bis kostenlos, flexibel und bringt auch noch halbwegs attraktive Zinsen ein. Mit einem Dauerauftrag könntest du es dann mit dem gewünschten Betrag "betanken".
Ingenius
Gold. Der Euro geht ja gerade den Bach runter.
starmax
Genau, Ingenius (Du scheinst Deinen Nick mit Recht zu tragen). Jeden Monat bis zum 18 Lebensjahr einekleine Gold- oder Silbermünze - ich wollte, meine Erzeuger hätten so gehandelt...
Denis80
Aktienfonds sind auch eine Überlegung wert. Möglichst welche, die breit gefächert sind. Kursschwankungen werden dadurch ausgeglichen, da du ja regelmäßig was kaufst und immer zu einem etwas anderen Kurs. Dabei aber am besten bei der Bank beraten lassen.
JacowaXY
wir haben für unsere tochter gemeinsam mit den großeltern ein tagesgeldkonto eröffnet, auf das die großeltern regelmäßig was einzahlen. das ist gut verzinst, und wenn unsere kleine 18 ist hat sie ein kleines sümmchen, das ihr den start ins leben erleichtert.
HannibalLektor
Die Frgae ist schwer zu beantworten, da ich nicht weiß, was du unter "die beste" verstehst. Soll das Geld möglichst sicher sein? Oder möglichst hohe Zinsen bringen? Oder möchtest du zu jeder Zeit dran kommen? Oder alles auf einmal? Ich würde dir empfehlen das Geld zu sparen und dann einmal jährlich auf ein Tagesgeldkonto zu übertragen - so würde ich es machen.
Miriam Wolf
Eine gute und sichere Möglichkeit ist das Wachstumssparen. Es läuft über sechs Jahre und der Zinssatz erhöht sich jährlich. Viele Versicherungsgesellschaften bieten Junior Schutzbriefe an. Hier wird das Sparkapital in Investemntfonds investiert und darüber hinaus ist eine Unfall-, Schulunfähigkeits- und Rentenversicherung integriert. Können die Kinder später weiterführen.