HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 27224 Manasse303

Wer bestimmt eigentlich den Zigarettenpreis? Und warum ist der immer einheitlich, sind doch unterschiedliche Firmen?

Antworten (6)
miele
Der Markt, die Tabaksteuer und die Mehrwertsteuer.
Agent47
Das weiß der Zigarettenverband...
kybeer2
Die Preise bestimmen zwar die Hersteller, aber letzendlich verhält es sich wie mit allen anderen Waren auch. Herstellungs- und Materialkosten beeinflussen den Endpreis ebenso wie Angebot und Nachfrage. Und auch Steuern spielen eine Rolle. Natürlich will man der Konkurrenz in nichts nachstehen!
ing793
wie kommst Du darauf, dass der einheitlich ist???
Das einzige, was einheitlich ist, ist der Preis im Automaten (und selbst der heute nicht mehr zwingend).
Und lange Zeit haben alle nur eine Packungsgröße gehabt (eben die Automatengröße). Aber da waren auch damals schon mal eine Zigarette mehr oder weniger drin. Heute gehen die Preise kreuz und quer. Die Aldi-Zigaretten sind günstiger als Marlboro, die XXL-Packung ist je Zigarette billiger als die XL-Packung.
Der Preis je Zigarette hat deutliche Unterschiede. Dass man die nicht so merkt, liegt daran, dass der weitaus überwiegende Teil des Preises als fester Steuersatz obendrauf kommt.
BerneBaber
Der Preis wird so ziemlich gänzlich vom Staat geregelt, nämlich in der Art und Weise, wie er ihn nun besteuert, dadurch sanktioniert und die Leute vom Rauchen abhalten will. Die Firmen spielen natürlich auch eine Rolle, aber eben eine deutlich untergeordnete.
Rosi_?!
Der wird staatlich kontrolliert. Der größte Posten bei den Preisen ist durch die Steuer verursacht. Aber vollständig gleich sind die Preise dennoch nicht. An Zigarettenaustomaten wird der gleiche Preis durch verschiedene Inhalte ausgeglichen. Die Anzahl und die Länge der Zigaretten varriert.