HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000122826 Gast

Wie kann ich eine Teilabfindung steuerlich geltend machen?

Guten Tag, ich habe eine Abfindung für wöchentlich 8h bekommen, da ich meinen Job reduziert habe, um andere Arbeitsplätze zu erhalten. Seit April beträgt meine Arbeitszeit 32h. Kann ich diese Teilabfindung steuerlich geltend machen und wo trage ich es in der Steuererklärung ein?
Antworten (2)
StechusKaktus
Klar kannst du die Abfindung steuerlich geltend machen. Und zwar so, dass du MEHR Steurn zahlst.
Desegen MUSST du sie sogar geltend machen.
Und auch die Kirche nimmt sich ihren Teil, wenn du noch einer Religionsgemeinschft angehörst. Soli zahlst du auch drauf.
Bravo, Deutschland!
ing793
Du trägst den Betrag in der Anlage N bei -sinngemäß- "Vergütung für mehrere Jahre" ein. Das war mal um die Zeile 17 herum. Da kann man auch die abgeführten Steuern und Abgaben eintragen.

Der Unterschied zu den normalen Einnahmen ist, dass diese Summe nur zu einem fünftel versteuert wird und dann die Steuer mal fünf genommen wird.
Und wenn Du jetzt verwundert ein "Häh?" über die Lippen presst: Du stehst Dich tatsächlich besser dabei, denn Du entgehst zum Teil der Progression (so hättest Du auf das zweite Fünftel mehr Steuern bezahlt als auf das erste, auf das dritte mehr als auf das zweite und so weiter)