Schließen
Menü
StechusKaktus

Wie viele Demonstranten gab es in El Paso?

Nach den Anschlägen von El Paso und Dayton zogen "hunderte Demonstranten" (NZZ) vor das Weisse Haus und das Capitol in Washington (was ich nicht sehr beeindruckend fand).

Die Bilder, die ich aus El Paso gesehen habe, zeigten sehr kleine Grüppchen von Demonstranten. Der Trick der Medien ist es ja, sehr eng an die Demonstranten heranzufilmen, wenn die Gruppe grösser wirken soll und sich weiter zu entfernen, wenn man eher eine kleine Gruppe darstellen will (z.B. bei Demos von Rechtsextremisten beobachtet).

Gab es irgendwo Hinweise zu den Teilnehmerzahlen in El Paso und Dayton, anhand derer man ablesen kann, wie deutlich der Widerstand gegen den POTUS tatsächlich war?
Frage Nummer 3000126416

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
rayer
Und wenn ich weiß, ob es 100 oder 100 000 Demonstranten waren, was ist dann der gewonnene Wissensvorsprung?
StechusKaktus
Naja, wenn z.B. in SPON getitelt wird "Niemand hier will den Präsidenten sehen" und es dann letztlich 40 Demonstranten gibt, kann die tatsächliche Stimmung im Land durchaus anders eingeordnet werden als es der Artikel Glauben machen will.
Von daher halte ich die Anzahl schon für eine relevante Information.
Skorti
Äh ... was nützt es dir, die Teilnehmerzahlen von Dayton und El Paso zu kennen, wenn du etwas über den Widerstand gegen den Potus wissen willst?

Keiner (kaum einer) ist von Miami, Philadelphia oder Dallas nach El Paso angereist um zu demonstrieren.
Wenn überhaupt jemand gereist ist, dann nach Washington. Da nützen dir aber die Zahlen aus El Paso nichts.
rayer
Dann hat SPON doch recht, es waren nur 40 da, also will ihn keiner sehen.
wokk
Ich bin eher der Meinung, dass es sich bei diesen 40 Personen um Gegendemonstranten handelte.
Das sagt noch lange nichts aus, wieviele Anhänger anwesend waren.