Gast

Wieso wird in eine seriös sein wollenden Sendung ein Schwangerschaftsabbruch so unwürdig immernoch als Abtreibung bezeichnet?

Dieser Begriff für diese schwere Entscheidung, welche jede Frau für sich und maximal mit dem dazugehörigen Erzeuger treffen muss, ist in meinen Augen veraltet , respektlos, abwertend und absolut unwürdig gegenüber den Frauen und das in einer Zeit, wo der, der nicht gendert fast zum Aussätzigen wird. Eigentlich sollte ein Moderator das nötige Feingefühl mitbringen, oder ist das gewollter Populismus. Ich schäme mich mal ganz sehr fremd.
Frage Nummer 3000273358

Antworten (1)
mantrid
Abtreibung ist halt ein anderer Begriff für Schwangerschaftsabbruch. Wo ist das Problem? In Deutschland gibt es zum Glück keine Sprachpolizei und tatsächlich ist es nur eine kleine Mehrheit, die ihr Gendersprech der großen Mehrheit aufzwingen will. Man muss ja nicht jeden Unfug mitmachen.