HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 18885 KöhlerKoh290

Wir möchten im Garten auf ca. 4 mal 1 Meter Fläche Pflaster verlegen. Welcher Untergrund und welche sonstigen Vorarbeiten sind nötig?

Antworten (5)
Highspeed
Das kommt auf die gewünschte Belastung und die Art des Pflasters an. Normalerweise ca. 50 cm tief ausheben, Schotter/Kies rein, Sand drauf, dann das Pflaster verlegen.
Für 'ne einfache Terrasse reicht es aber auch schon mal, den Boden nur gerade zu ziehen, evtl. mit Sand ausgleichen und die Platten einfach drauf legen. Mit Sand die Fugen füllen. Dann hast Du aber garantiert Pflanzenwuchs in den Fugen.
Till Zimmermann
Zuerst sollte ein Sandbett angelegt werden. Anschließend wird Zement angerührt und in das Sandbett eingeharkt. Dabei gilt die Fausregel: Pro zehn Quadratmeter Sandbett einen Sack Zement. Bei Natursteinen muss der Untergrund nicht verdichtet werden und wird einfach mit einer Wasserwaage abgezogen. Es sollte immer ein Gefälle von zwei Prozent eingeplant werden.
Mark_Walle30
Wenn der Boden darunter hart ist, und das Pflaster nur Menschen (keine Autos) tragen muss, dann reicht wohl eine Schicht Sand, in den du die Pflastersteine legst. Mitten in einer Grünfläche wirst du nicht verhindern können, dass Wurzeln&Würmer darunter "arbeiten", also musst du damit rechnen, die Pflaster alle paar Jahre neu auslegen zu müssen ...
Horsdt62
Zuerst einmal musst du Split auf der ganzen Fläche sauber verteilen. Allerdings nicht festklopfen, nur legen. Darauf achten, dass es keine Unebenheiten mehr im Split gibt. Danach legst du die Steine in dem Muster wie du es haben möchtest auf die Fläche. Wenn du verschiedene Farben hast, solltest du die Steine schon beim Transport im richtigen Mischungsverhältnis ausrichten.
miele
Wichtig ist der Unterbau. Ebene Fläche bis ca. 40 cm unter die Oberkante des späteren Belages ausheben, Schottertragschicht, 25-30 cm stark einbauen und mit Rüttelplatte gut verdichten. Diese Schicht ist wichtig, um spätere Setzungen zu vermeiden. Darauf ca. 5-6 cm Feinsplitt eben abziehen, der dient dazu die einzelen ungleichmässig starken Pflastersteine aufzunehmen und Unebenheiten auszugleichen, Pflastersteine in diese Schicht einkopfen, anschließend Fugen mit Feinsplitt oder Sand füllen, Belag mit Rüttelplatte abrütteln.