Schließen
Menü
Gast

Wo bleibt der Nichtraucherschutz für Kinder und Jugendliche zu Hause?

Jeder hat ein Recht auf körperliche Unversehrtheit!

Mit welcher Begründung können Eltern zu Hause grundgesetzwidrig ihren Kindern mit Tabakrauchgiften Schaden zufügen?
Frage Nummer 23643

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (1)
007sp
Kinder und Schutzbefohlenen werden zu Hause krank geraucht oder getötet, weil Helfer der Tabak-Nikotindrogenindustrie behaupten, es gebe kein Eingriffsrecht beim Zwangsberauchen in privaten Innenräumen. Das Eingriffsrecht besteht jedoch bereits sowohl im Grundgesetz als auch im Strafgesetzbuch. Es wird nur nicht angewendet. Die politische Helfer dieser Drogenindustrie bleiben gegen ihren Eid - Schaden vom Volks abzuwehren - untätig.
Ich hoffe, Sie werden eines Tages für ihre Untätigkeit zur Verantwortung gezogen, auch die Raucherinnen und Raucher, die andere Menschen - vor allem Schutzbefohlene - zwangsberauchen.
Tabak muss als gefährlichste Droge und Gesundheitsgefahr - bezogen auf die Gesamtbevölkerung - verboten werden. Bis zur Realisierung müssen die über 50 Milliarden Euro Folgekosten des Rauchens von der Tabak-Nikotindrogenindustrie und den Raucherinnen und Rauchern bezahlt werden. Ziel muss die rauch- und drogenfreie Gesellschaft sein!