Allmers

Wo gibt es HiFi/Video/Electronic welche auch Senioren installieren können?

Ich bin ein etwas älterer Mitbürger. Bei jedem Electronikkauf muß ich die Hilfe von Fachleuten in Anspruch nehmen, da man die Gebrauchsanweisungen und besonders die Installationsanweisungen ohne perfekte Computerkenntnisse nicht verstehen kann.
Bei Telefonen und Handys gibt es schon Artikel für Senioren.
Gibt es Elektronikartikel wie MP3 etc. welche auch Senioren verstehen?
Frage Nummer 6991

Antworten (6)
Highspeed
Wie stellst Du Dir das vor? Besonders große Knöpfe und Displays?
Es ist wie bei allen Geräten. Die Bedienungsanelitung lesen und ganz viel üben.
Das ging mir schon immer so. Nur lernen jüngere Menschen schon mal etwas schneller als ältere.
KHDecker
Ich bin zwar kein übergroßer Freund von Apple - Produkten, denn für den professionellen Bereich sind sie etwas wenig geeignet. Vorzüglich ist jedoch ihr technisches Layout. Da passt wirklich alles zusammen!
Einen weiteren Nachteil hat allerdings die Apple - Welt: Die Geräte sind etwas teurer.
rheinsch
Soweit ich weiß, gibt es bislang anders als bei Festnetz- und Mobiltelefonen keine Artikel der Unterhaltungselektronik, die speziell für die Bedürfnisse älterer Menschen entwickelt wurden - Sie werden schlicht zu selten von dieser Zielgruppe gekauft.
Soweit ich weiß, wird aber zumindest im Fenrnseh-Bereich gerne auf Fernseher der Firma Metz zurückgegriffen. Die Qualität ist sehr gut und die Bedienung so einfach gestaltet wie es nur möglich ist. Dafür sind die Geräte ein gutes Stück teurer und nur beim Fachhändler (d.h. nicht im MediaMarkt) zu bekommen. Bei Amazon gibt es zumindest eine Diskussion bzgl. MP3-Player für Senioren.
derschnelleguenni
Bei uns gibt es dazu einen prima Service. Ein Team mit Fachleuten (junge Studenten) kommt zu einem nach Hause. Dort wird besprochen, was der "ältere Mensch" kaufen möchte. Hifi, Video oder auch Computer. Die Herren holen Angebote ein und legen diese dann bei einem erneuten Termin vorort vor. Daraus, oder auch aus weiteren neuen Angeboten, wird dann das passende herraus gesucht und die Herren fahren alles nötige kaufen und kommen wieder, um alles anzuschliessen. Sofortige Inbetriebnahme und Einweisung und/oder sehr günstige Unterweisung (Computer). Der "ältere Mensch" muss nicht mehr selber in irgendwelche Riesenmärkte und sich von verkaufsgeilen Verkäufern ewas aufschwatzen lassen, was er nie gebraucht hätte. Das sollte Schule machen.
tobix
Einfach in ein sympathisches Geschäft gehen, sich beraten lassen und das Gerät direkt dort ausprobieren und sich die Bedienung zeigen lassen. Nichts kaufen, was man nicht durchblickt.
Wird vielleicht nicht im großen Elektronikmarkt klappen und man kauft wahrscheinlich auch nicht unbedingt das Super-Schnäppchen, aber dafür das richtige.
Dass man für den PC- oder Heimkinoanlagen-Aufbau ggf. Hilfe braucht ist nun mal so, wenn man sich mit der Materie nicht auskennt.
Beim MP3-Player würde ich die Apple iPod-Reihe empfehlen, die mitgelieferte Software ist für Laien ganz passabel, auf jeden Fall besser als vieles der Konkurrenz.
Lauterbach
Zu MP3 Playern - solche waehlen die als USB Laufwerk vom PC erkannt werden. Nichts ist nerviger als zum Beispiel den I-Pod ueber Apple's Itune bestuecken zu muessen. Schoen auch wenn der MP3 Player die vorgegebene Inhaltsverzeichnis Struktur wie sie auf der Festplatte existier uebernimmt. Mein Koreanische Media-Player hat sogar eine bi-direktionale USB Schnittstelle damit kann man dann auch einen Kopier-Vorgang ohne Rechner durchfuehren. Apple nervt dadurch das alles Geld kostet.

Zu Flachbildschirmen - die Menue gefuehrte Unterstuetzung ist einfach zu verstehen und meistens intuitiv. Einfach mal ausprobieren, sind Sie Rentner dann haben Sie auch Zeit und Sie koennen wirklich nichts zerstoeren! Kenne aeltere Mitbuerger - ueber 90 - die gehen zur Bank und fuehren an den dortigen Stationen ihre Ueberweisungen selber durch.

Unterschaetzen Sie sich nicht!