HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 1446 Levin Bauer

Wo kann man Bernhardiner Welpen erwerben und was ist beim Kauf zu beachten?

Antworten (4)
Hendrik Berger
Bernhardiner Welpen kann man bei jedem Züchter erwerben. Doch Vorsicht, Züchter ist nicht gleich Züchter. Bevor man sich einen Welpen zulegt, sollte man sich im Klaren sein, das es sich hier um eine Hunderasse handelt, die sehr groß ist. Also der nötige Platz, vorzugsweise ein Grundstück, sollte schon vorhanden sein. Eine Wohnung ist zu klein!
Udo Möller
Ein guter Züchter achtet darauf, dass seine Zuchttiere nur ein- oder zweimal im Jahr gedeckt werden, denn auch dieser Rassehund ist sonst zu schnell überzüchtet und die Welpen sind krankheitsanfällig. Am besten über das Internet informieren, wo sich die Züchter in deiner Nähe befinden. Kaufe keinen Bernhardiner Welpen vom Schwarzmarkt!
Franz Maier
Eine gute Adresse für den Kauf von Bernhardiner Welpen ist auch ein Bernhardiner-Verein mit dem VDH Zeichen (Verband für das Deutsche Hundewesen). Hier findest du generell Unterstützung, sei es über einen Züchter sowie auch Tipps, ob so ein Hund überhaupt für dich geeignet ist.
Musca
Gegenfrage: Warum will man unbedingt eine absolut überzüchtete Hunderasse und sich damit mit grosser Wahrscheinlichkeit Probleme aufhalsen......die da wären:
Anfälligkeit gegen Krankheiten (in diesem Fall Gelenke, Wirbelsäule)
Kurze Lebensdauer (geschätzt 6-7 Jahre)
Zum Teil agressives Verhalten (Überzüchtungsbedingt).
Warum also dem Wahnsinn jahrzehnterlanger Züchtungswut noch weiter Futter geben?? Schau dir Bilder von Berhardinern aus den 30-er , 40-er und 50-er Jahren an und du wirst sehen was ich meine, da war diese Rasse noch gesund