HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 42482 WallE

Worauf sollte man beim Kamin kaufen achten? Wollen den Kamin im Winter gerne auch zum Heizen nutzen.

Antworten (5)
ing793
Ja wozu denn sonst!!!
1) Material: Stahl wird schnell heiß und kühlt schnell wieder ab - am ehesten geeignet für berufstätige, die abends zuheizen wollen und nach dem Zünden sofort Wärme haben wollen. Speckstein verzögert das Ganze, sorgt für gleichmäßigere und angenehmere Strahlung, muss aber lange im Voraus angemacht und ständig gefüttert werden.
2) Luft: der Kamin saugt von irgendwo Frischluft. Je länger der laufen soll, desto mehr Raumluft saugt der ab - ganz schlecht für den Bewohner. Ein Frischluft-Außenanschluss kostet 'nen Hunni (etwa) und löst das Problem.
ing793
3) Abluft: 'ne Dunstabzugshaube in der Küche mit Abluft nach draußen im gleichen Stockwerk wie der Kamin bereitet Probleme, weil er für Unterdruck sorgt und den Rauchabzug behindert. Entweder Umluftabzugshaube oder zwingend Außenluftanschluss
4) Genehmigung: verabrede Dich mit Deinem Schornsteinfeger VOR dem Kauf und frage ihn um Rat. Dann kann er hinterher die Genehmigung kaum verweigern
.
Have fun
Amos
Stelle Dich mit dem Kaminbauer gut! Ich kenne einen, der hat ein angebohrtes Ei mit eingemauert, der Gestank war nicht loszuwerden bzw. zu lokalisieren!
MadMax
Ganz wichtig: Die Größe muss stimmen. Sowohl ein zu großer als auch ein zu kleiner Kamin werden dich ärgern. Die Leistung wird immer auch mit einer Raumgröße angegeben, für die der Kamin empfohlen ist, daraun musst du dich unbedingt halten. Und lass ihn von einem Fachmann anschließen.
felice06
Hallo! Allen voran ist neben der Heizleistung die auf den Wohnraum angepasst sein muss, auf das Vorhandensein von den notwendigen Zertifizierungen zu achten. Diese sind z.B. DINplus, BIschV 1.ter Stufe und ab 01.01.2015 BIschV 2.ter Stufe. Hier kann man Kaminöfen vieler Hersteller ( ) nach optischen und technischen Kriterien Filtern und sich einen Eindruck verschaffen.
Vorgehen beim Kauf:
1. Vorhaben mit Schornsteinfeger besprechen
2. Fachmann mit Auswahl aufsuchen (egal ob lokal oder online) und Gerät aussuchen
3. vom einem Fachmann anschließen lassen
4. Feuer marsch :-)
Besonders wichtig ist, dass das Zusammenspiel von Schornstein und Ofen gut passt. Nur wenn notwendiger Förderdruck und Vorhandener Förderdruck passen, funktioniert ein Kamin so wie er soll, ohne Ruß, Rauch und Stress mit den Nachbarn.
Liebe Grüße und "Lets Fire" :-)