HOME

Dreister Betrugsversuch: Mutter schreibt Abi-Prüfung für Tochter

Da hielt sich jemand für besonders schlau: Eine Französin wollte ihrer Tochter eine bessere Note verschaffen, zog ein Teenageroutfit an und trat statt der 19-Jährigen zum Abi an - bis die Polizei kam.

Dreister Betrugsversuch beim Abitur in Frankreich: Eine Mutter wollte für ihre 33 Jahre jüngere Tochter eine Abi-Prüfung ablegen. Die mit Turnschuhen und Hüftjeans als Teenager verkleidete Frau wurde allerdings bei einer Identitätskontrolle während der Prüfung erwischt. Nach rund zwei Stunden Klausurzeit erschien die Polizei und nahm die Betrügerin mit auf die Wache. Um die anderen Abiturienten nicht zu stören, sei sie von einer Aufseherin unauffällig vor die Tür gebeten worden, berichtet die Tageszeitung "Le Parisien".

Möglich war der Betrugsversuch, weil an dem betreffenden Gymnasium Bossuet-Notre-Dame in Paris auch auswärtige Kandidaten geprüft werden. Darunter sind oft auch ältere Bewerber. Bei ihrer Vernehmung gab die 52-jährige Mutter an, sie habe die Englischnote ihrer Tochter verbessern wollen. Der 19-Jährigen droht nun eine Prüfungssperre von bis zu fünf Jahren.

mad/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel