HOME

Einsatz in Backstube: Polizei rettet 100 Brote

Gleich 100 Gegnern sahen sich Polizisten in einer fränkischen Bäckerei gegenüber. Irgendwo in rund 100 frischen Brotlaiben versteckte sich ein Metallteil. Doch in welchem? Die Beamten lösten den Fall.

Wo ist denn hier ein Metallstück?

Wo ist denn hier ein Metallstück?

Gut 100 Brote hätte ein unterfränkischer Bäcker in die Mülltonne schmeißen müssen - wenn ihm nicht die Polizei bei der Suche nach einem abgebrochenen Knetmaschinenteil geholfen hätte.

Das Metallstück war in der Nacht zu Mittwoch im Brotteig verschwunden, was aber erst nach dem Backen von mehr als 100 Laiben aufgefallen war. Die herbeigerufene Polizei rückte mit einem Metalldetektor an.

"Beim Anblick der 100 Brote wurde schnell die Angst vor "der Stecknadelsuche im Brothaufen" bei den Beamten geweckt", teilte die Polizei in Würzburg mit. "Doch wie es der Zufall will, konnte bereits im dritten Brot das Metallteil lokalisiert werden."

dho/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel