HOME

5 Fragen an Margaret Heckel: "Genau so gut drauf wie die Jüngeren"

5 Fragen, 5 Antworten: Die Autorin Margaret Heckel über Hochaltrigkeit, die Rolling Stones und Laptop-Arbeit auf dem Laufband.

1. Wir alle beschäftigen uns mit dem Älterwerden. Ab wann beginnt für Sie das Alter?
85, das ist die Schwelle zur Hochaltrigkeit, wie uns die Forscher berichten. In den drei Jahrzehnten davor sagt uns das kalendarische Alter fast nichts: Manche 60-Jährige sind alt, andere fit wie ein Turnschuh. Zwei der vier Rolling Stones werden nächstes Jahr 70 und gehen auf Welttournee.

2. Wenn Sie es sich aussuchen könnten, wie alt wären Sie dann gerne? Mit anderen Worten: Was ist Ihr persönliches Lieblingsalter? Warum?
Ich nehme es, wie es kommt. Älter finde ich besser als jünger, weil ich die Erfahrung mag, die mit dem Älterwerden kommt. Und ob man offen für Neues bleibt, sich von Innovativem faszinieren lässt und genau so gut drauf ist wie die Jüngeren, liegt an einem selbst, das lässt sich steuern.

Welcher ältere Mensch begeistert Sie? Und ist sogar vielleicht Ihr Vorbild? Warum?
Der Opa meines Mannes wird am 14. August 100 Jahre alt, ein toller Mann. An der Welt interessiert, fröhlich, zuversichtlich, optimistisch. Er ist auch der Held im Eingangskapitel meines Buches "Die Midlife-Boomer: Warum es nie spannender war, älter zu werden".

Was ist Ihr Traum fürs Alter? Und was Ihr Alptraum?
Ich freue mich auf die gewonnene Zeit. Ich bin jetzt 46 und kann die letzten drei Jahrzehnte gut überblicken, das ist mein Leben als Erwachsene. Da ist so viel passiert, das war immer spannend. Genau so viel Zeit jetzt noch vor mir zu haben und dann erst 76 zu sein, finde ich außerordentlich faszinierend: Wenn ich mir überlege, was in diesen 30 Jahren noch alles passieren kann ... Toll!

Bereiten Sie sich auf Ihr Alter vor?
Gar nicht, warum sollte ich? Das ist doch keine Krankheit, oder? Naja, ein paar Sachen mache ich schon: Muskeltraining finde ich wichtig. Und ich habe mir gerade einen Laufbandschreibtisch gebaut. Eine super Sache: Ein festes Pult für das Laptop wird auf ein motorisiertes Laufband montiert. Bei vier Kilometern in der Stunde lässt es sich wunderbar arbeiten. 10 000 Schritte pro Tag sind so kein Thema mehr.

kst
Themen in diesem Artikel
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?