VG-Wort Pixel

Instagram-Video "Grausam und ekelhaft!" – NFL-Star posiert mit totem Alligator als Trophäe und gerät in Kritik

Sehen Sie im Video: NFL-Star posiert mit totem Alligator und ruft Tierschützer auf den Plan.




Mit dieser Reaktion hat NFL-Star Wyatt Teller möglicherweise nicht gerechnet. Stolz präsentiert der Spieler der Cleveland Browns einen 90-Kilo Alligator, den er zuvor getötet hat. Ein Instagram-Video zeigt den 26-Jährigen mit dem drei Meter langen Tier, das er auf den Schultern trägt. Zu viel für viele Tierschützer. Die laufen derzeit auf Instagram Sturm. "Soll das beeindrucken, ein totes Tier herumzutragen?" oder "Das ist ekelhaft! So grausam! Das arme Tier hat es nicht verdient zu sterben, nur damit dieser Typ Spaß hat…", lauten nur zwei der Kommentare. Alligatoren dürfen in Florida gejagt werden, allerdings nur von Mitte August bis November. Die Alligatorenjagd fand auf dem Gelände des NFL-Spielers Zach Sieler statt. Der Miami-Dolphins-Verteidiger besitzt eine Jagdausstattungsmarke und ein riesiges Grundstück, auf das er seinen Kollegen Wyatt Teller zu einem Jagdausflug eingeladen hat. 
Mehr
Stolz präsentiert Wyatt Teller von den Cleveland Browns einen 90-Kilo Alligator, den er zuvor getötet hat. Ein Instagram-Video zeigt den 26-jährigen NFL-Star mit dem drei Meter langen Tier, das er auf den Schultern trägt. Zu viel für viele Tierschützer.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker