Iris Berben erhält Auszeichnung 40 Jahre im Einsatz gegen Rassismus


Die Schauspielerin Iris Berben und der Pianist Lang Lang werden mit dem Internationalen Mendelssohn-Preis 2010 geehrt. Der Ehrenpreis wird an Menschen verliehen, die sich besonders um das Werk und den Geist Mendelssohns kümmern.

Die Schauspielerin Iris Berben und der Pianist Lang Lang erhalten den Internationalen Mendelssohn-Preis 2010. Die Auszeichnung solle am 12. Juni während eines Gala-Konzerts im Leipziger Gewandhaus übergeben werden, teilte die Felix-Mendelssohn- Bartholdy-Stiftung am Mittwoch mit.

Berben werde für ihr gesellschaftliches Engagement geehrt. Die Schspielerin engagiert sich seit Jahrzehnten gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und für das Existenzrecht des Staates Israel. Lang erhält den Preis in der Kategorie Musik. Der undotierte Ehrenpreis wird seit 2007 verliehen. Erster Preisträger war der langjährige Gewandhauskapellmeister Kurt Masur. Die Erlöse aus dem Gala-Konzert kommen der Stiftung zugute.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker