VG-Wort Pixel

Selbstlose Verfolgungsjagd Kleiner Hund büxt mitten in New York aus – ein Tourist zeigt Herz und Mut

Wer sich vor kurzem in New York City aufhielt, hätte eine kuriose Szene miterleben können.


Mehrere Menschen sprinten plötzlich über die Straße – und versuchen einen Hund zu fangen.


Doch wie kommt es dazu?


Ein Tourist macht eine Fahrradtour in der Upper East Side, als ein fremder Vierbeiner losrennt.


Dann beginnt eine selbstlose Verfolgungsjagd.


Der Urlauber folgt dem Tier über rote Ampeln und durch die City. Schreiend fordert er Passanten zur Hilfe auf.


Doch der Hund büxt immer wieder aus.


Dann nimmt die Verfolgung eine dramatische Wende: Der kleine Mischling rennt auf die Autobahn.


Verzweifelt versuchen der Mann und seine Frau das Tier einzukeilen.


Der Hund treibt sich selbst in die Ecke – und ist endlich in Sicherheit.


Als der Urlauber den Hund zurückbringt, ist der Retter ein bisschen enttäuscht.


Der Besitzer bedankt sich nur kurz und knapp und geht dann weiter.


Vielleicht hätte er sich das Video des heroischen Einsatzes einmal in Gänze ansehen sollen.

Mehr
Ein Tourist macht eine Fahrradtour in New York City, als ein fremder Vierbeiner losrennt. Der Urlauber trifft eine schnelle – und mutige – Entscheidung: Er folgt dem Tier über rote Ampeln und durch die City.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker