HOME

Temperaturen wie im Sommer: "Stephanie" schenkt uns Omega-Ostern

Mächtig steht es direkt über Deutschland und lenkt ein Tiefdruckgebiet nach dem anderen im großen Bogen ab: Hoch "Stephanie" bringt uns Sommergefühle zu Ostern. Meteorologen sprechen von einer "Omegasituation".

Die Ostereier werden in diesem Jahr ein Schattenplätzchen brauchen, wenn sie nicht schmelzen sollen: Hoch "Stephanie" ist da und wird uns an den Feiertagen sommerliche Temperaturen schenken, wie Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Montag ankündigten. Bis zum Sonntag soll sich die Luft auf über 20 Grad Celsius erwärmen.

Ein Ende der Trockenheit ist vorerst nicht in Sicht: "Stephanie" steht fest über Mitteleuropa und blockiert Regenwolken. "Omegasituation" nennen die Meteorologen die aktuelle Wetterlage. Im weiten Bogen werden die Tiefs einfach umgeleitet und beschreiben dabei eine Bahn, die wie der griechische Buchstabe Omega aussieht. Deutschland liegt im Zentrum des Hochs und kann das schöne Wetter genießen.

Waldbrandgefahr steigt

Auch wenn der Sonnenschein dazu einlädt: Grillen birgt Gefahren. "Die Waldbrandgefahr wird weiter zunehmen", sagte DWD-Meteorologe Stefan Külzer. Seit Wochen hat es kaum geregnet, und auch für die nächste Zeit ist kein Niederschlag angesagt.

fw/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel