HOME

Niels Högel

Lebenslange Haft für Patientenmörder

Das Landgericht Oldenburg hat Niels Högel wegen Mordes an weiteren 85 Patienten verurteilt. Der ehemalige Krankenpfleger war bereits 2015 wegen zweifachen Mordes schuldig gesprochen worden.

Schlusswort des Angeklagten

Mordprozess gegen Niels H. – ehemaliger Krankenpfleger richtet Appell an die Bevölkerung

Hallenbad
+++ Ticker +++

News des Tages

Schwimmlehrer soll mehrere Fünfjährige missbraucht und gefilmt haben

Krankenpfleger Niels H. vor Gericht im Jahr 2015

Neue Untersuchungen

Krankenpfleger Niels H. soll insgesamt 106 Menschen getötet haben

Krankenpfleger Niels H. vor Gericht im Jahr 2015

Toxikologische Tests

Krankenpfleger Niels H. soll insgesamt 106 Menschen getötet haben

Kontoauszugdrucker
+++ Ticker +++

News des Tages

Mann pinkelt Kontoauszugsdrucker kaputt

Krankenpfleger Niels H. (l.)  im Jahr 2015 auf  der Anklagebank im Landgericht Oldenburg

Kriminalität

"Man wusste, wenn er Dienst hat, passiert was"

Von Kerstin Herrnkind
Niels H. versteckt sich im Gerichtssaal hinter einem Aktenordner

Ex-Krankenpfleger

Ermittler sind sicher: Niels H. hat 84 weitere Patienten getötet

Nach der Einnahme von Viagra hatte es der Unfalllenker ziemlich eilig.
+++ Ticker +++

News des Tages

Mann verursacht Unfall und flieht - als Grund nennt er Viagra-Konsum

Die ZDF-Kindernachrichten "Logo" werden nicht mehr in der Türkei ausgestrahlt
Live

+++ Der Tag im Ticker +++

Armenien-Entscheidung: Türkischer Sender beendet Zusammenarbeit mit ZDF

Krankenpfleger Niels H.

Grauen ohne Ende

Niels H.: Der Pfleger, der zum Serienmörder wurde

Der ehemalige Krankenpfleger Niels H. versteckt sein Gesicht hinter einem Aktendeckel

Dutzende mögliche Opfer entdeckt

Mordserie von Krankenpfleger Niels H. umfassender als bisher bekannt

Ex-Krankenpfleger Niels H. versteckt sein Gesicht hinter einem Aktendeckel

Ergebnis der Exhumierungen

Ex-Krankenpfleger Niels H. brachte womöglich weitere 24 Menschen um

Ex-Krankenpfleger Niels H. versteckt sein Gesicht hinter einem Aktendeckel

Klinikmorde in Delmenhorst

Ex-Pfleger tötete womöglich sieben weitere Patienten

Lebenslänglich für Oldenburger Todespfleger

Der Prozess ist vorbei - der Skandal geht weiter

Von Kerstin Herrnkind
Der frühere Krankenpfleger Niels H. muss lebenslang in Haft

Mordserie im Krankenhaus

Lebenslänglich für Oldenburger Todespfleger

Der ehemalige Krankenpfleger Niels H. versteckt sein Gesicht hinter einem Aktendeckel

Patienten totgespritzt

Urteil für Todes-Pfleger steht bevor: Ihm droht lebenslängliche Haft

Verspürte laut eigener Aussage einen "Kick", wenn Kollegen ihn für seine Reanimationen lobten: der wegen Mordes angeklagte Niels H.

Prozess gegen Krankenpfleger in Oldenburg

Ein Sunnyboy als Serienkiller

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(