VG-Wort Pixel

Video 4:2 gegen Portugal - DFB-Elf wieder in der Spur

Klarer 4:2 Sieg der deutschen Nationalmannschaft im zweiten Gruppenspiel gegen den amtierenden Europameister Portugal. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Bundestrainer Joachim Löw nach der Partie am Freitagabend in München: "Ich denke, es war insgesamt ein sehr starkes Spiel von unserer Seite gegen technisch und konterstarke Portugiesen. Aber wir haben heute viel Moral gezeigt, vor allem nach dem Rückstand, und wir haben einen wirklich guten Spirit gezeigt. Wir haben nach dem 0:1 nicht den Faden und die Ruhe verloren. Und die Dynamik gut aufrechterhalten in diesem Spiel. Wir haben wirklich viele gute Möglichkeiten herausgespielt und hatten ein sehr gutes Tempo in unserem Spiel. Und haben die Portugiesen auch in der Defensive einige Male überfordert. Und insgesamt geht der Sieg eigentlich auch in der Höhe absolut in Ordnung.” Spieler des Abends war der 26-jährige Robin Gosens, der zurzeit für den italienischen Verein Atalanta Bergamo antritt. Gosens hatte zwei Tore vorbereitet und eins selbst erzielt. Mit diesem deutlichen 4:2 Sieg wahrt das Team von Bundestrainer Joachim Löw nach dem 0:1 gegen Frankreich zum Auftakt und vor dem letzten Gruppenspiel gegen Ungarn am Mittwoch die Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale.
Mehr
Die Tore für die deutsche Mannschaft schossen Gosens und Havertz, sowie die Portugiesen Guerreiro und Dias durch zwei Eigentore.

Wissenscommunity


Newsticker