VG-Wort Pixel

Video Christian Eriksen: Spieler-Gruß ans Krankenbett

Applaus-Minute für den erkrankten dänischen Nationalspieler Christian Eriksen. Bei ihrer EM-Begegnung zwischen Dänemark und Belgien am Donnerstag haben beide Teams und die Fans im Stadion einen Gruß in Richtung Kopenhagener Krankenhaus geschickt. Dort erholt sich Eriksen von seinem Zusammenbruch am vergangenen Samstag. Der 29-jährige Spieler von Inter Mailand war während eines Spiels seiner Mannschaft gegen Finnland kollabiert und nach einem Herzstillstand wiederbelebt worden. In dieser Woche schickte er seinerseits einen Gruß vom Krankenbett. "Ein großes Dankeschön für all die süßen und bezaubernden Nachrichten aus aller Welt. Mir geht es den Umständen entsprechend gut, muss mich aber noch einigen Untersuchungen unterziehen." Zuletzt war bekannt geworden, dass ihm eine Art Herzschrittmacher implantiert werden soll. Nach Angaben des dänischen Fußballverbandes handelt es sich um einen sogenannten ICD-Defibrillator. Dieser werde bei Menschen mit einem erhöhten Risiko für Herzrhythmusstörungen eingesetzt.
Mehr
Nach seinem Zusammenbruch geht es dem dänischen Nationalspieler den Umständen entsprechend gut. Das hat er nun selbst mitgeteilt. Seine Kollegen schickten ihm ihre besten Wünsche vom Platz.

Wissenscommunity


Newsticker