VG-Wort Pixel

Video Grüne stimmen für Koalitionsvertrag

Ein wenig Gewusel gab es noch, aber die Ampel-Koalition steht endgültig auf Grün - als letzte der drei Ampel-Parteien machten am Montag die Grünen den Weg frei mit ihrer Zustimmung zum Koalitionsvertrag, der am Dienstag unterzeichnet werden soll. Etwa 86 Prozent der rund 125.000 Grünen-Mitglieder sprachen sich für den Koalitionsvertrag aus. "Somit hat eine riesige Mehrheit den Koalitionsvertrag angenommen und wir treten damit ein in eine Regierung mit SPD und FDP." Eine Einordnung des grünen Spitzenduos Annalena Baerbock und Robert Habeck: "Wir begegnen der gesellschaftlichen Realität jetzt endlich mit einer Politik auf der Höhe der Zeit. Das ist ein echter Aufbruch in einzelnen Politikfeldern, ein wirklicher Paradigmenwechsel, den wir gemeinsam jetzt als neue Regierung angehen werden und angehen wollen." "Und die große Aufgabe unserer politischen Generation, die Versöhnung von ökologischen Fragen und ökonomischen Notwendigkeiten, die anzugehen, zieht sich durch alle Ressorts, zieht sich durch den Koalitionsvertrag und wird neben allen aktuellen Krisen sicherlich die Bewährungsprobe dieser Regierung werden." An der Ur-Abstimmung vom 26. November bis zum 3. Dezember hatten sich 57 Prozent der Grünen-Mitglieder beteiligt. Bei SPD und FDP hatten Parteitage bereits am Wochenende dem Koalitionsvertrag zugestimmt.
Mehr
Als letzte der drei Ampel-Parteien haben die Grünen am Montag ihre Zustimmung verkündet.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker