VG-Wort Pixel

Video Junger deutscher Einhandsegler extrem erfolgreich

Erleichtert und überglücklich zeigte sich der erst 19-jährige Hochseesegler Melwin Fink bei seiner Ankunft am Freitag auf der Kanareninsel La Palma. Mit einem gewaltigen Vorsprung überquerte er die Ziellinie der ersten Etappe der Mini Transat EuroChef. O-TON EINHAND-SEGLER MELWIN FINK IN ENGLISCHER SPRACHE "Ich kann es kaum glauben. Mein Traum war ein Platz unter den ersten zehn. Jetzt bin ich das erste Boot mit Einhundert Meilen Vorsprung vor dem Zweiten. Es ist verrückt." Möglich wurde das, weil der Jura-Student aus Bad Salzuflen die mutige Entscheidung fällte, einer nahenden Sturmfront davon zusegeln, während die Konkurrenz in nahe gelegenen Häfen Schutz suchte. Der Einhandsegler hat nun beste Aussichten auch auf der zweiten Etappe bis zur Karibikinsel Guadeloupe vor der Konkurrenz anzukommen. Die Mini Transat ist eine Einhand-Regatta, die über 4.000 Seemeilen von der französischen Küste über die Kanarischen Inseln bis hin in die Karibik führt. Melwin Fink fährt dabei in der Gruppe der Pogo3-Serienboote. Die zweite Etappe startet am 29. Oktober.
Mehr
Mit einem gewaltigen Vorsprung schaffte der erst 19-jährige Melwin Fink die erste Etappe der Mini Transat EuroChef.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker