VG-Wort Pixel

Video Tag der Demokratie: Proteste in Nigeria

Einsatz von Tränengas in Nigeria. In den Städten Lagos und Abuja sind am Samstag, dem Tag der Demokratie, jeweils Hunderte Demonstranten gegen Präsident Muhammadu Buhari auf die Straße gegangen. Der Tag erinnert an den Übergang zur Demokratie in den westafrikanischen Land. Augenzeugenberichten zufolge feuerten Polizisten in die Luft. Demonstranten hielten Schilder mit der Aufschrift "Buhari muss gehen." "Wir können so nicht weitermachen, niemand kann uns verbieten, für unsere Rechte einzutreten. Das Töten muss aufhören, die Revolution muss beginnen", so dieser Mann in Lagos. Sowohl andauernde Massenentführungen im Nordwesten Nigerias als auch islamistische Aufstände sowie das harte Vorgehen der Regierung gegen Demonstranten in Lagos im vergangenen Oktober haben die Lage im Land verschärft. Immer wieder werden Rufe nach mehr Sicherheit laut.
Mehr
In Lagos und Abuja gingen am Samstag Hunderte Demonstranten gegen Präsident Buhari auf die Straße. Die Polizei setzte Tränengas ein.

Wissenscommunity


Newsticker