VG-Wort Pixel

Perfider Tierschmuggel Hinter den Scheinwerfern versteckt: Zöllner ziehen Schafe aus Motorraum

Sehen Sie im Video: Schmuggler verstecken Schafe hinter Scheinwerfern ihres Autos.




Es war schon eine krasse Entdeckung, die türkische Zollbeamte jetzt an der türkisch-syrischen Grenze gemacht haben. Im Motorraum eines Autos entdeckten sie lebende Schafe, die offenbar aus Syrien in die Türkei geschmuggelt werden sollten. Die Zollbeamten entdeckten die Tiere, nachdem sie die Scheinwerfer des Fahrzeuges beseitigt hatten. Die Beamten befreiten die Schafe aus ihrer beengten Lage. Die Mäuler und die Beine der Tiere waren mit Klebeband zusammengebunden, vermutlich um verdächtige Geräusche zu vermeiden. Der Viehschmuggel von Syrien in die Türkei ist weit verbreitet. Normalerweise entdecken Militärpatrouillen aber ganze Viehherden, die illegal über die Grenze getrieben werden sollen. Ein Viehtransport unter der Motorhaube ist auch hier eine Seltenheit.
Mehr
Zollbeamte in der Türkei haben eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht. Dass Schafe aus Syrien in die Türkei geschmuggelt werden, kommt oft vor. Aber dieses Versteck überraschte die Zollbeamten doch.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker