HOME

Generalbundesanwalt ermittelt gegen Neonazi-Kameradschaft

Karlsruhe - Der Generalbundesanwalt ermittelt gegen mehrere Mitglieder der Neonazi-Kameradschaft «Aryans» wegen Verdachts auf Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Ermittlungen richten sich gegen fünf Beschuldigte und wurden im März 2018 eingeleitet, wie NDR, WDR und «Süddeutsche Zeitung» berichteten. Im September gab es demnach Durchsuchungen in Aschaffenburg, Darmstadt und anderen Orten in Hessen. Festgenommen wurde aber niemand. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe äußerte sich dazu nicht.

Bauchschuss - Verdächtiger kommt vor dem Richter

Schuss auf Bekannten - Tatverdächtiger stellt sich

Silvester Party Geschichten

Die schlimmsten Silvestergeschichten

"Ich wollte nichts sehnlicher, als dass dieses Kack-Geballer aufhört"

NEON Logo
Geldtresor mit geöffneter Tür

Aschaffenburg

Angestellte klaut drei Millionen Euro in Rucksack – wo das Geld ist, hat sie vergessen

ICE Aschaffenburg -Großeinsatz - Petrischale

Verdächtiger Gegenstand

Reisender findet Petrischale mit undefinierbarer Substanz – ICE in Aschaffenburg evakuiert

Die Dorfbewohner brachten Medienberichten zufolge fast 300 Tiere um
+++ Ticker +++

News des Tages

Rache an Krokodilen: Dorfbewohner schlachten fast 300 Tiere ab

Der Angeklagte R. (l.) vor Gericht in Aschaffenburg

Schwerverletzt überlebt

Nach 30 Jahren aufgeklärt: Mit 16 Stichen malträtiert, missbraucht und unter Laub verscharrt

In einem Waldgebiet in Bayern wurde ein menschliches Skelett gefunden (Symbolbild)

Schreckliche Tat

Vergewaltigt und im Wald verscharrt - 30 Jahre später steht der Täter vor Gericht

Nachrichten aus Deutschland: Verkehrsunfall in Hamburg: Pkw kollidiert mit Doppeldeckerbus - elf Verletzte

Nachrichten aus Deutschland

Verkehrsunfall in Hamburg: Pkw kollidiert mit Doppeldeckerbus - elf Verletzte

Hündin Rapunzel liegt erschöpft unter Decken

400 Kilometer gelaufen

Schäferhündin büxt aus und taucht ein halbes Jahr später wieder auf

Prozess in Aschaffenburg: Ein Rentner missbrauchte über Jahre zwei Jungen und ein Mädchen (Symbolbild)

Prozess in Aschaffenburg

76-Jähriger missbrauchte jahrelang Enkelkinder seiner Partnerin

Junges Mädchen aus Syrien auf der Flucht

Rapide steigende Zahlen

Kinderehen unter Flüchtlingen werden zum Problem

Der Angeklagte sitzt im Landgericht Aschaffenburg neben seinem Verteidiger

24-Jährige erdrosselt

Mord an schwangerer Rebecca: Angeklagter wollte seine Ehe schützen

Zwei Fahrstuhltüren

Unglück in Aschaffenburg

Frau stürzt samt Einkaufswagen in Fahrstuhlschacht

Ein Blumenstrauß mit der Aufschrift "Warum???" an der Garage, in der die Tote entdeckt wurde

Mordopfer in Garage versteckt

Zwei Männer gestehen Mord an hochschwangerer Rebecca

Rebecca ist tot: Die Frau hinterlässt einen dreijährigen Sohn

Vermisste 24-Jährige

Hochschwangere Rebecca tot aufgefunden

Machen untereinander gut Wetter: AfD-Köpfe Bernd Lucke (r.) und Hans-Olaf Henkel

AfD nominiert Europakandidaten

"Mut zu D-EU-tschland"

Trotz Sieg gegen Israel

Deutsche Handballer verpassen wohl EM-Qualifikation

Abstimmung für Abschaffung

Bayern-FDP billigt Studiengebühren-Aus

Haftbefehl erlassen

Mutter soll Töchter ertränkt haben

Familiendrama mit zwei Toten

Mädchen in Aschaffenburg wurden ertränkt

Wenn Eltern ihre Kinder töten

Immer mehr Familiendramen in Deutschland

Zwei tote Mädchen in Aschaffenburg

Polizei ermittelt gegen die Mutter

Wissenscommunity