HOME

Vollsperrung der A3: Beziehungsdrama? Polizei findet zwei Leichen an Autobahnbrücke

Auf der Haseltalbrücke der Autobahn 3 bei Bischbrunn wurde in einem Auto die Leiche einer Frau gefunden, unterhalb der Brücke ein toter Mann. Die Polizei vermutet eine Beziehungstat.

A3 - Polizei sichert Spuren im Auto

Ermittler der Polizei sichern auf der Haseltalbrücke der Autobahn A3 bei Bischbrunn Spuren

Die Polizei hat an einer Brücke der Autobahn 3 in Unterfranken zwei Tote gefunden und vermutet ein Beziehungsdrama. Wie die Ermittler am Sonntagmorgen mitteilten, wurde die Leiche einer Frau im Auto auf der Haseltalbrücke bei Bischbrunn gefunden, außerdem wurde die Leiche eines Mannes unter der Brücke entdeckt.

Polizei befürchtet ein Beziehungsdrama

Genauere Angaben machten die Beamten zunächst nicht - sie gehen aber von einem Tötungsdelikt aus: "Vermutlich war es ein Beziehungsdrama", sagte ein Polizeisprecher.

Der Bayerische Rundfunk zitiert den Polizeisprecher Philipp Hümmer mit den Worten: "Als die Ersthelfer an das Fahrzeug herangetreten sind, ist der Fahrer des Fahrzeugs ausgestiegen und hat sich von der Haseltalbrücke in den Tod gestürzt. Im Fahrzeug selber ist dann eine weibliche Person aufgefunden worden, leblos. Es steht fest, dass die Dame durch äußere Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist."

Die A3 Richtung Frankfurt wurde zunächst im Bereich des Tatorts komplett gesperrt.

Tierischer Internet-Held: Blindenhund rettet zwei Menschen



Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Auch eine Beratung über E-Mail ist möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

jen / DPA