VG-Wort Pixel

Bayern Kleinkind lebte offenbar tagelang neben toter Mutter

26 Jahre nach einem Kindermord in Thüringen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen (Symbolbild)
26 Jahre nach einem Kindermord in Thüringen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen (Symbolbild)
© iStock
In einer Wohnung in Bayern wurde die Leiche einer Frau gefunden - und ein lebendiges Kleinkind. Wie es aussieht, hat das Kind mehrere Tage neben seiner toten Mutter verbracht.

Ein Kleinkind hat womöglich tagelang neben seiner toten Mutter ausharren müssen, bevor jemand auf seine Schreie aufmerksam wurde. Die 32 Jahre alte Frau sei am Dienstag tot in ihrer Wohnung in Pocking im Landkreis Passau gefunden worden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern am Donnerstag.

Nachbarn hörten die Schreie des Kindes

Wie lange die Mutter zu diesem Zeitpunkt bereits tot war, stand zunächst nicht fest. Auch die genaue Todesursache ist noch unklar. Zuerst hatte die "Passauer Neue Presse" darüber berichtet.

Woran die Frau starb, ist noch nicht klar. "Das Obduktionsergebnis hat keine Hinweise auf ein Kapitaldelikt ergeben", betonte der Sprecher. Das Kleinkind befinde sich in der Obhut des Jugendamtes. "Dem Kind geht es den Umständen entsprechend gut." Der Besucher eines Nachbarns hatte die Schreie des Kindes gehört und die Beamten verständigt.

jen DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker