VG-Wort Pixel

Selbstjustiz in Indien Motorrad einer höheren Kaste geklaut - Mob verprügelt öffentlich Jugendliche

Weil sie das Motorrad eines Mannes einer höheren Kaste geklaut haben sollen, sind in Indien drei 13- bis 15-Jährige auf offener Straße gedemütigt worden. Unter anderem mussten sie unter Schlägen nackt umherlaufen. 

In Indien hat eine Menschenmenge drei Teenager wegen eines Motorraddiebstahls öffentlich verprügelt und gedemütigt. Die drei mutmaßlichen Diebe im Alter von 13 und 15 Jahren wurden an einen Baum gebunden, geschlagen, ausgezogen und gezwungen, öffentlich nackt umherzulaufen, wie auf Bildern des Fernsehsenders NDTV vom Dienstag zu sehen ist.  Die Jugendlichen wurden beschuldigt, das Motorrad eines Mannes aus einer höheren Kaste gestohlen zu haben. Der Vorfall ereignete sich in Chittorgarh im Bundesstaat Rajasthan.

Sechs an der Aktion Beteiligte festgenommen

Die Polizei verfolgt nach eigenen Angaben nun beide Fälle: "Es handelt sich nicht um einen Fall von höherer Kaste gegen niedrigere Kaste. Das ist ein Fall von Diebstahl und Mobraserei", sagte der Polizeibeamte Gaj Singh. "Beides ist falsch." Sechs der an der Bestrafungsaktion Beteiligten seien festgenommen worden.

Die mutmaßlichen Diebe und die Peiniger stammen laut Polizei alle aus der Kaste der Kanjars, eine ausgegrenzte nomadische Minderheit, denen es unter anderem verwehrt wird, in Dörfern und Städten zu wohnen.

mod AFP

Mehr zum Thema



Newsticker