HOME

Vorfall in Indien: Schlangenbeschwörer führt Touristen nach Kobrabiss in Tempel - Mann stirbt

Ein Schlangenbeschwörer in Indien wollte einem Touristen in Indien eine Kobra um den Hals legen. Als die Schlange den Mann beißt, reagieren alle völlig falsch. Stunden später ist der Mann tot.

Die Kobra eines Schlangenbeschwörers in Indien hat einen Mann gebissen. Wenig später war der Tourist tot (Symbolfoto)

Die Kobra eines Schlangenbeschwörers in Indien hat einen Mann gebissen. Wenig später war der Tourist tot (Symbolfoto)

Es ist nur ein kurzer Moment. Während ein Schlangenbeschwörer einem Mann eine Kobra um den Hals legen will, berührt der Kopf der Schlange kurz den Kopf des Mannes. Ein Video zeigt, wie er sich kurz an die Stelle fasst, dann aber weiter mit der Giftschlange posiert. Kurz danach bittet er den Schlangenbeschwörer doch, einmal nachzuschauen, ob er gebissen worden ist. Das berichtet die englische Zeitung "Daily Mail".

Statt den gebissenen Mann umgehend ins nächste Krankenhaus zu bringen, habe der Schlangenbeschwörer den 35-Jährigen für zwei Stunden zu Zeremonien in einen Tempel gebracht, berichtet die indische Zeitung "Indian Express". Erst, als es dem Mann schlechter ging, habe ihn jemand ins Krankenhaus gefahren. Dort sei er laut der indischen Zeitung jedoch nicht mehr lebend angekommen.

Erst Ladenbesitzer, dann Schlangenbeschwörer

Der Zwischenfall ereignete sich laut "Indian Express" vergangenen Sonntag in Jodhpur, rund 600 Kilometer südwestlich der indischen Hauptstadt Neu-Delhi. Die Familie des Toten habe den Schlangenbeschwörer angezeigt, sagte ein Polizeisprecher dem "Indian Express". Der Schlangenbeschwörer habe früher einen kleinen Laden für Kleidung betrieben, dann aber den Beruf gewechselt. Er sitzt nun in Haft.


tkr
Themen in diesem Artikel