VG-Wort Pixel

Überraschende Ankündigung Trotz Erfolgsgeschichte: Onlyfans will pornografische Inhalte verbieten

Sehen Sie im Video: Trotz Erfolgsgeschichte – Onlyfans will pornografische Inhalte verbieten.




Mit dem Konzept gingen die Erlöse der Plattform durch die Decke. Einem Bericht von Axios zufolge erwartet Onlyfans für das Jahr 2021 einen Umsatz von rund 6 Milliarden US-Dollar bei 1,2 Milliarden US-Dollar Gewinn. Im Jahr 2022 sollen Umsatz und Gewinn sogar noch einmal verdoppelt werden. Bereits 2020 soll die Plattform 2 Milliarden Dollar an die Inhalteersteller ausgezahlt haben. Doch jetzt überrascht Onlyfans mit einer Ankündigung. Explizite pornografische Inhalte sollen in Zukunft nicht mehr erlaubt sein. Die aktuellen Betreiber der Plattform sollen laut Axios Probleme damit haben, Investoren und Partner zu finden. In einer Mitteilung heißt es: "Diese Änderungen sollen den Wünschen unserer Bankpartner und Zahlungsanbieter entsprechen." Der mit Abstand größte Teil des Umsatzes dürfte aber in der Vergangenheit mittels pornografischer Inhalte umgesetzt worden sein.
Mehr
Onlyfans ist eine Internet-Plattform mit der die Nutzer Geld verdienen können. Genutzt wird sie vor allem für Erotik, Nacktbilder und -videos. Aber auch Pornos können nach der Zahlung eines vorher festgelegten Betrags abgerufen werden. Damit soll bald Schluss sein.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker