HOME

Mahnung von der Bank: "Waffenfähiges Plutonium" ist kein zulässiger Verwendungszweck

Scherzhafte Angaben des Verwendungszweckes bei Überweisungen hat wohl jeder schon mal gemacht. Aber haben Sie deswegen ein Mahnschreiben ihrer Bank erhalten? Es kommt halt auf den Inhalt an.


Auf Twitter macht derzeit unter dem Hashtag #verwendungszweck das Schreiben einer Bank die Runde. Darin unterrichtet das Geldhaus einen Kontoinhaber, dass es den Verwendungszweck "Waffenfähiges " nicht tolerieren könne. Immerhin erkennt die Bank, dass die Angabe aufgrund des geringen Überweisungsbetrages (40,02 Euro) wohl "scherzhaft" gemeint sei. So viel Realitätssinn beruhigt. 

Allerdings warnt die Bank ihrem Kunden deutlich, sich in Zukunft mit derartigen Witzen zurückzuhalten, ansonsten drohe die "Kündigung" - und das ist wohl kein Scherz. 

Themen in diesem Artikel