HOME

Unfall: Obdachloser bei Müll-Entsorgung getötet

Tragischer Unfall in Halberstadt: Ein Obdachloser war in einem Altpapiercontainer eingeschlafen. Er überlebte die Entsorgung des Papiers nicht.

Während der 57-jährige Mann schlief, kam das Entsorgungsfahrzeug - und weil das Heben und Entleeren des Containers soviel Lärm verusache, habe der Fahrer nichts bemerkt, teilte die Polizei am Samstag mit. Ein Teil der Leiche des Mannes aus Calbe/Saale war am Freitag auf dem Müllförderband einer Entsorgungsfirma in Wanzleben gefunden worden. Bei der anschließenden Suche wurde im Müll die Leiche gefunden.

Die Obduktion habe ergeben, dass der Mann an den Folgen massiver stumpfer Gewalt ohne Fremdeinwirkung durch Menschen starb, sagte ein Polizeisprecher. "Die Gewalteinwirkung kam eindeutig durch die Maschinen in dem Fahrzeug, es handelte sich also um einen Unglücksfall." Das ausgekippte Altpapier werde in dem Müllfahrzeug zusammengepresst.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel